vor 3 Monaten

Heimat auf den Punkt gebracht – neue Perspektiven für Lokalzeitungen und Anzeigenblätter

Technologievertrieb an kleine und mittlere Unternehmen ist aus unterschiedlichsten Gründen keine leichte Aufgabe. Contiago, als Spezialist für die Lizenzierung von Verlagsinhalten für Unternehmenswebsites, hat nun sein KMU-Vertriebsmodell angepasst. Hierzu zählt auch lokale Meldungen der heimischen Wirtschaft, der Vereinswelt, der Stadtverwaltung zu aggregieren und zur weiteren Nutzung aufzubereiten. Verlage profitieren zum einen vom Lizenzverkauf lokaler Meldungen und zum anderen vom automatisierten Zugang zu erweiterten lokalen Nachrichtenquellen. Zusätzliche Reichweite garantiert die Verbreitung von Teasertexten an Drittanbieter wie Regio-Apps und -Shops, deren Leser wieder zurück auf die Verlagswebsite geleitet werden.

Dabei macht der Fokus auf hyperlokale Nachrichten den Unterschied zu bereits vorhandenen Plattformen. Denn immerhin 62 % der Bürger nutzen regionale Medien. Leser sind folglich lokal sehr stark verwurzelt und wünschen sich individuell aufbereitete Informatio-nen, die sie zentral abrufen können. Dieses Potenzial macht sich Contiago zu Nutze und führt das Bedürfnis der Endkunden mit dem Bedarf der Verlage nach neuen digitalen Vertriebswegen in einer Lösung zusammen.

„Contiago fungiert als digitales Schaufenster der Region und bietet die Möglichkeit auf einen umfangreichen Speicher von Einzelartikeln zuzugreifen,“ erklärt Daniel Hutwagner, CEO von Contiago. Die Abrechnung der kostenpflichtigen Meldungen kann hierbei auch über einen angegliederten One-Stop-Shop – ohne aufwändige Banktransaktion – erfolgen. Specials wie Gutschein-Bundles (z. B. regional einsetzbarer Einkaufsgutscheine plus Tes-tabos) runden das Angebot ab und sorgen für zusätzliche Reichweite und Traffic.

Ein weiterer Vorteil des Contiago-Systems liegt in der offenen Software-Architektur. „Alle Bereiche sind so konzipiert, dass sie einfach und intuitiv in der Handhabung und zugänglich für den Datenaustausch mit Verlagen und externen Partnern sind,“ führt Hutwagner weiter aus. Möchte der Nutzer Zugriff auf den kompletten Artikel erhalten, wird er ent-weder zur Verlagswebsite zum Abschluss eines Abo-Modells weitergeleitet oder hat die Möglichkeit direkt über Contiago eine Volltext-Leselizenz zu erwerben.

Das Vertriebsmodell von Contiago ist speziell auf Städte und Gemeinden sowie deren lokale Medien ausgerichtet. Sie dienen als Content-Partner und Vermittler zu kleinen und mittelständischen Unternehmen vor Ort. Ziel ist es, ein deutschlandweites Content-Netzwerk mit hunderten lokaler Satelliten aufzubauen, um möglichst viele „heimische“ Nachrichtenquellen zu aggregieren und somit die Alltagsrelevanz für den Endkunden zu erhöhen.

Durch die Verbindung von Lokalität, einfacher Handhabung und userfreundlicher Abrechnung von Abos und Einzellizenzen bietet Contiago ein innovatives und zukunftsfähiges Businessmodell für regionale Publisher an. Verlage profitieren von der zusätzlichen Reichweite ihrer Artikel (Backlinks), erhalten Zugang zu lokalen Nachrichtenquellen, steigern so ihre Digitalabos und haben die Möglichkeit zusätzliche B2B-Lizenzeinnahmen zu erschließen.

Weitere Informationen finden Sie auf www.contiago.de oder vereinbaren Sie einen telefonischen Beratungstermin unter 06203-679 2285.

Jetzt kostenfreie Tickets für Hamburg, Berlin, Köln oder München sichern!

        Weiter zum Ticketshop        

© 2020 Die Zukunftskonferenz „Think Publishing“ von Contiago · Datenschutzerklärung· Impressum
jetzt kostenlos Ticket sichern!
nach oben